Neuigkeiten


Rezept des Monats:
+++ Weihnachtsbraten ist sicher! – Auch bei allen Schutzmaßnahmen vor dem Hintergrund der Vogelgrippe können alle Geflügellieferungen zu den Festtagen in einwandfrei gesunder Qualität sichergestellt werden! +++

Historie

  • 1947 – 1965: Junghennen und Legehennenaufzucht und professionelle „lebend“ Vermarktung an kleinere Bauernhöfe und Einzelpersonen
  • 1965 – 1986: Errichtung der „Hahnenteller“-Imbissrestauration mit Schwerpunkt Grillhähnchen
  • 1970er Jahre: Geflügelaufzucht (Masthähnchen) und Schlachtung/Vermarktung von Frischgeflügel im Großhandelsbereich
  • 1980: erster Marktstand in Rheda und Oelde, Idee und Beschickung durch Gabriele Don
  • 1981: Das nächste Marktverkaufsfahrzeug mit Standorten in Werl und Warstein, 2 neue Mitarbeiter
  • Wandel von reinem Geflügelhändler zum Händler für Wild, Geflügel und Lammfleisch
  • 1983: 3 weitere Fahrzeug, 5 weitere Mitarbeiter
  • Dann einige Jahre keine weitere Expansion, sondern eher Verbreiterung des Programms. Als einer der ersten Händler hatten wir Grillfleisch aus Geflügel sowie französische Geflügelspezialitäten im Sortiment
  • 1995: verstärkte Mitarbeit von Günter Don, dadurch weiter Fahrzeuge und Standorte
  • bis 2000: Erhöhung der Mitarbeiterzahl auf 25
  • 2000 – 2002: BSE-Krise und Schweinepest führten dazu, daß weitere Gedanken über weitere Standort bzw. weitere Produkte auf Eis gelegt wurden
  • 2003: Erst nach der Normalisierung des deutschen „Fleischmarktes“ und einer Normalisierung der Arbeitsintensität hatte man wieder Zeit, sich um „anderes“ zu kümmern
  • ab 2003: Neue Standorte, Entwicklung zum Spezialitätenhändler
  • 2009: Weidekalb, Bison, Iberico Schweine fanden ihren Weg in unsere Verkaufsfahrzeuge (vorher war es für den Handel kaum bzw. nicht möglich, dieses Produkt zu bekommen)
  • 2012: 9 Fahrzeuge, ca. 20 Standorte in Ostwestfalen und dem Sauerland
  • Entwicklung wird fortgeschrieben in Richtung „FeineKost“, neues Gesicht, neuer Auftritt