Neuigkeiten


Rezept des Monats:
+++ Weihnachtsbraten ist sicher! – Auch bei allen Schutzmaßnahmen vor dem Hintergrund der Vogelgrippe können alle Geflügellieferungen zu den Festtagen in einwandfrei gesunder Qualität sichergestellt werden! +++

Entenkeulen mit Röstgemüse und Ananas

Entenkeulen mit Röstgemüse und Ananas

 

Zutaten:

75g Schalotten

2 Möhren

2 Petersilienwurzeln

1 Stange Staudensellerie

Salz

Pfeffer

1 Zweig Rosmarin

8 Entenkeulen a 350g

4-6 EL Olivenöl

20g Butter

1 frische Ananas

1-2 EL getr., geg. Thymian

 

Zubereitung:

Schalotten abziehen. Möhren und Petersilienwurzeln schälen. Vom Staudensellerie die harten Fasern abziehen. Das ganze Gemüse fein würfeln. Rosmarin fein hacken. Von den Entenkeulen das Fett und die Sehnen abschneiden und eventuell Federkiele mit einer Pinzette herausziehen. Entenkeulen mit Salz und Pfeffer einreiben und im Olivenöl herausziehen. Entenkeulen mit Salz und Pfeffer einreiben und im Olivenöl bei mittlerer Hitze von allen Seiten braun anbraten. Das dauert etwa 15 Minuten.

Das vorbereitete Gemüse im Bratfett fünf Minuten andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Entenkeulen und Gemüse auf die Fettpfanne des Backofens geben (dabei den größten Teil des Bratfettes zurücklassen) und mit Rosmarin und Thymian bestreuen. Die Fettpfanne in den auf 200°, Umluft 170°, Gas Stufe 3 vorgeheizten Backofen schieben und zehn Minuten braten. Die Temperatur auf 90 °, Umluft 70°, Gas Stufe 1 zurückschalten und die Keulen und das Gemüse sechs bis acht Stunden garen.

Die Keulen nach der Hälfte der Zeit einmal wenden. Die Ananas schälen, den harten Strunk entfernen und Ananas in Stücke schneiden. Den Ananassaft auffangen.

Die Ananasstücke in Butter drei Minuten andünsten, den Saft zufügen und alles mit dem Röstgemüse vermischen. Zu den Entenkeulen servieren.

 

Rotkohlsalat und Wildreis-Mischung oder Kartoffeln dazu reichen.