Neuigkeiten


Rezept des Monats:
+++ Weihnachtsbraten ist sicher! – Auch bei allen Schutzmaßnahmen vor dem Hintergrund der Vogelgrippe können alle Geflügellieferungen zu den Festtagen in einwandfrei gesunder Qualität sichergestellt werden! +++

Gänsebraten mit Bratäpfeln

Gänsebraten mit Bratäpfeln

 

Zutaten ( für 4 Personen):

1 Gans (ca. 3,5 kg)

Salz und Pfeffer

5 Schalotten

Gänseleber, Herz und Magen

1 El Butterschmalz

5 Scheiben Weißbrot

3 El Apfelschnaps

3 säuerliche Äpfel

250g Weintrauben, hell

250g Esskastanien

4 El Rosinen

2 Eier

Salz und Pfeffer

¼ Tl Zimt

1 Tl getrockneter Majoran

6 Äpfel

1 kl. Glas Preiselbeeren

 

Die Gans salzen und pfeffern. Schalotten schälen und würfeln. Leber, Herz und Magen in Stücke schneiden. In Butterschmalz anbraten. Brot würfeln. In Apfelschnaps einweichen. Äpfel würfeln, Trauben halbieren, Kastanien zerkleinern. Alles mit Rosinen und Eiern mischen. Mit Salz, Pfeffer, Zimt und Majoran würzen.

Die Gans mit Mischung füllen und in den Bräter. 250 ml Wasser abgießen, 60 Minuten bei 180° auf einen Rost legen. Bei 200°, 2 Stunden braten. Ab und zu mit etwas Salzwasser bepinseln.

Äpfel halbieren, ½ Stunde vor Ende der Garzeit mit auf den Rost legen. Mit Preiselbeeren gefüllt zur Gans servieren.

Tipp: Lecker dazu sind Knödel und Rotkohl