Neuigkeiten


Rezept des Monats:
+++ Weihnachtsbraten ist sicher! – Auch bei allen Schutzmaßnahmen vor dem Hintergrund der Vogelgrippe können alle Geflügellieferungen zu den Festtagen in einwandfrei gesunder Qualität sichergestellt werden! +++

Kaninchenrücken mit Estragon

Kaninchenrücken mit Estragon

 

Zutaten (für 4 Personen):

1 Kaninchenrücken (mit Knochen etwa 640g)

1 Bund Estragon

1 Knoblauchzehe

1/8 Liter halbtrockener Weißwein

1 Eßl. Estragonessig

1 Stück Zitronenschale

100g Schalotten

2 Stangen Sellerie

Salz und weißer Pfeffer

3 Eßl. Öl

2 Eßl. Creme Fraiche

1 Tl. Zucker

 

Zubereitung:

 

Den Estragon waschen, Stiele fein hacken. Den Knoblauch zerdrücken. Wein, Essig, Estragonstiele, Knoblauch und Zitronenschale mischen.Das Fleisch darin  drei Stunden ziehen lassen.Die Schalotten schälen und in feine Scheiben teilen . Den Sellerie in fingerdicke Scheiben

Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen. Die Marinade durch ein Sieb gießen. Das Fleisch trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl bei starker Hitze braun anbraten.

Die Schalotten, Sellerie und etwa ¾ der Estragonblätter zugeben. Die Hälfte der Marinade zugießen. Das Fleisch zugedeckt in den heißen Backofen stellen.

Den Ofen auf 180° (Umluft auf 160°, Gas Stufe 2) zurückschalten und das Fleisch 50 Minuten schmoren. Nach und nach die Restliche Marinade zugießen.

Den Kaninchenrücken herausnehmen, Filets vom Knochen lösen, schräg in Scheiben schneiden und auf einer Platte warm halten

Den Schmorsud mit Creme Fraiche verrühren, mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Den restlichen Estragon fein hacken und dazugeben.